Förderung für Beratungen für Corona-betroffene KMU

BMWi hilft - bis zu 4000 Euro Beratungskosten ohne Eigenanteil für KMU und Freiberufler in der Corona Krise.

Das Bundeswirtschaftsministerium fördert ab sofort Beratungen für Corona-betroffene kleine und mittlere Unternehmen (KMU)einschließlich Freiberufler bis zu einem Beratungswert von 4.000  Euro  ohne  Eigenanteil.  Die  verbesserten  Förderkonditionen  für  die  Inanspruchnahme professioneller Beratungsleistungen sind in Kraft getreten und gelten befristet bis Ende 2020.

Dieses  Modul  ergänzt  die  finanziellen  Instrumente,  die  die Bundesregierung beschlossen hat. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen